Hauptquartier:
Stirling Cryogenics B.V.
Science Park Eindhoven 5003
5692 EB Son, The Netherlands
T +31 40 26 77 300
info@stirlingcryogenics.com


USA-Büro:Neu
Stirling Cryogenics Inc.
421 Fayetteville Street, Suite 1100
Raleigh NC, 27601 USA
T +1 610 714 9801
info@stirlingcryogenics.com
www.stirlingcryogenics.com

Hauptquartier:
Stirling Cryogenics B.V.
Science Park Eindhoven 5003
5692 EB Son, The Netherlands
T +31 40 26 77 300
info@stirlingcryogenics.com



USA-Büro:Neu
Stirling Cryogenics Inc.
421 Fayetteville Street, Suite 1100
Raleigh NC, 27601 USA
T +1 610 714 9801
info@stirlingcryogenics.com
www.stirlingcryogenics.com

 

Künstliche Befruchtung

 

In Einrichtungen für die künstliche Besamung von Rindern wird das Sperma von Bullen in kryogenen Gefriergeräten gelagert und konserviert. Flüssiger Stickstoff wird als Kühlmedium verwendet, da er bei einer niedrigen Temperatur von -196ºC (77K) flüssig ist und inerte Eigenschaften aufweist, die eine Verschlechterung der Qualität der Probe verhindern.

Damit ein AI-Programm erfolgreich sein kann, müssen Nachkommenschaftstests auf der Verfügbarkeit einer „Samenarchivbank“ basieren, die langsam aufgebaut und jedes Jahr aktualisiert wird. Ohne diese kann kein wirksames Programm zur genetischen Verbesserung von Rindern durchgeführt werden, da die Ergebnisse einer bestimmten Besamungsphase erst etwa vier Jahre nach deren Beginn bekannt sind.

Es besteht die Wahl zwischen der Lieferung von Flüssigstickstoff als Bulkware von Industriegaslieferanten und der Herstellung von Flüssigstickstoff vor Ort. Die Option der Versorgung mit Flüssigstickstoff in loser Schüttung wird häufig in Ländern mit guter Infrastruktur genutzt, was bedeutet, dass in der AI-Anlage selbst keine Ausrüstung zur Herstellung von Flüssigstickstoff erforderlich ist.

Für Einrichtungen zur künstlichen Besamung in geografischen Gebieten, in denen die Infrastruktur unterentwickelt oder einfach zu weit entfernt ist, kann die Versorgung mit großen Mengen nicht gewährleistet werden. Daher wird die Herstellung von Flüssigstickstoff vor Ort dringend empfohlen. Viele Zentren in Industrieländern investieren in ein Flüssigstickstoffsystem als zusätzliche Versorgungsquelle für den Fall eines Versorgungsnotfalls wie Streiks, Naturkatastrophen usw.


Für weitere Informationen kontaktiere uns.

Zurück
 
 
Home
Klicken Sie hier für einen Eindruck abgeschlossener Projekte weltweit.
 
 
Copyright Stirling Cryogenics 2024| Cookies and Privacy|Disclaimer